Main Content

Boxen für einen fitten Körper

Boxen ist eine traditionsreiche Kampfsportart. Es schult Konzentration, Kondition und Koordination. Aber warum macht Boxen so fit?

Boxen hält fit

Boxen hält fit

Boxen ist die schönste Sportart der Welt, weil es sämtliche Muskelgruppen beansprucht und fit hält.

Ein gelungenes Boxtraining verbessert deine Schnellkraft, Ausdauer, Kraftausdauer und trainiert deine Psyche. Es ist ein kompletter Sport, der Geist und Körper fordert und fördert. Bei kaum einem anderen Sport trainierst du in kurzer Zeit so intensiv den ganzen Körper.

Boxtraining stärkt den Körper, macht schnell und fit. Ziel beim Training ist nicht dem Gegenüber eins auf die Nase zu geben. Boxen ist viel mehr als nur aufeinander einzuschlagen. Es ist eine Lebensschule und lehrt dich Disziplin, Selbstvertrauen, Demut, Siegeswillen.

Es ist das perfekte Ganzkörpertraining. Durch die vielseitige Anstrengung schlägst du nebenbei auch viele Kalorien: etwa 400 pro halbe Stunde.

Das tolle am Boxen ist dabei, dass Sie einen Boxsack günstig kaufen können und somit auch in Ihren eigenen vier Wänden trainieren können, ohne immer ins Fitnessstudio oder das Boxstudio zu fahren.

Kann das jeder?

Boxen ist nicht nur für Männer, auch Frauen und Kinder können die Boxtechniken erlernen.

Mit Boxen will man absolut auspowern und dabei alles um sich herum vergessen. Diese Sportart ist eine gute Möglichkeit , den täglichen Arbeitsstress loszuwerden. Du trainierst nicht nur deine Schlagkraft, sondern auch Schnelligkeit Konzentration und Performance.

Vorteile und Trainingsziele

• Absolutes Auspowern: An Boxsäcken kannst du alles rauslassen und den stressigen Alltag vergessen.
• Mehr Schlagkraft: Durch das Training am Boxsack erhöhst du die Leistung deiner Schlagkraft.
• Mehr Präzision: Boxtraining schult deine Hand-Auge-Koordination sowie deine Technik.

Boxen im Fitnessstudio

Viele Fitnessstudios bieten Box-Fitnesskurse an. Im Fitnessstudio wirst du alle für das Boxen wichtigen Aspekte trainieren, nur in den Ring steigen musst du nicht. Zu diesen gehören Schlagübungen gegen Sandsack, Seilspringen oder Schlagkissen und Schattenboxen.

Boxen Zuhause

Egal ob schwerer, großer Sandsack oder kleiner, schneller Doppelendball: Mit ein paar alten Tüchern und Lumpen lässt sich ganz einfach ein erster einfacher Boxsack bauen.

Besonders gut für Zuhause eignen sich der Standboxsack für Einsteiger. Dieses Modell stellen Sie einfach in Ihr Trainingszimmer und müssen keinerlei Halterungen für den Boxsack an Wand oder Decke anbringen.

Auch wenn du ganz alleine trainieren möchtest, solltest du dich vorher die Grundtechniken von einem Profi zeigen lassen oder sie zumindest in einem Fachbuch nachlesen. Dann kannst du dich gleich ins Boxvergnügen stürzen und erste Schlagkombis üben.

Vergiss deshalb auf keinen Fall, deine Hände mit Bandagen und Boxhandschuhe zu schützen.

Comments

No comment yet.

Compose Comment